Angebote zu "Elektronische" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Elektronische Uhr Sport Coole Multifunktionsmod...
13,59 € *
ggf. zzgl. Versand

Elektronische Uhr Sport Coole Multifunktionsmode Kinderuhren Produktverkaufsargument: Mit zwei Zeiteinstellungen erfahren Sie mehr ueber die Zeit ausserhalb des Standorts. Mit der Second-Hand-Technologiefunktion koennen Sie die Zeit waehrend des Traini

Anbieter: Rakuten
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Einfache elektronische Uhr Sport Multifunktions...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Einfache elektronische Uhr Sport Multifunktionsmode Outdoor Jugenduhr Produktverkaufsargument: Mit zwei Zeiteinstellungen erfahren Sie mehr ueber die Zeit ausserhalb des Standorts. Mit der Second-Hand-Technologiefunktion koennen Sie die Zeit waehrend d

Anbieter: Rakuten
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Elektronische Uhr Sport Coole Multifunktionsmod...
14,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Elektronische Uhr Sport Coole Multifunktionsmode Kinderuhren Produktverkaufsargument: Mit zwei Zeiteinstellungen erfahren Sie mehr ueber die Zeit ausserhalb des Standorts. Mit der Second-Hand-Technologiefunktion koennen Sie die Zeit waehrend des Traini

Anbieter: Rakuten
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Einfache elektronische Uhr Sport Multifunktions...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Einfache elektronische Uhr Sport Multifunktionsmode Outdoor Jugenduhr Produktverkaufsargument: Mit zwei Zeiteinstellungen erfahren Sie mehr ueber die Zeit ausserhalb des Standorts. Mit der Second-Hand-Technologiefunktion koennen Sie die Zeit waehrend d

Anbieter: Rakuten
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
TRANSIENT NUMERICAL COMPUTATION OF THE TEMPERAT...
30,92 € *
ggf. zzgl. Versand

Um einen sicheren Betrieb der elektronischen Komponenten in einem Kraftfahrzeug zugewährleisten, wird deren thermische Situation in jeder digitalen Phase desEntwicklungsprozesses bewertet. Die Betriebsbedingungen eines Fahrzeugs und derKomponenten werden mit einem sogenannten Lastfall definiert. Übliche Lastfälle setzen sichzusammen aus einer Vorkonditionierungsphase mit Warmfahren und einer anschließendenBelastungsphase, z.B. Bergfahrt mit Anhänger. Im Entwicklungsprozess ist es besondersinteressant, für einen bestimmten Lastfall den Zeitraum zu prognostizieren, in dem daselektronische System im Fahrzeug innerhalb seines optimalen Temperaturbereichs arbeitet,um einen Vergleich mit den Anforderungen der Lastenhefte von Komponente und Fahrzeugzu bekommen. Wenn nötig kann die Einbausituation des elektronischen Systems im Laufe derEntwicklungsphasen optimiert werden, um den Betriebszeitraum zu vergrößern. In dervorliegenden Arbeit wurden Berechnungsmethoden und numerische Modelle entwickelt undvalidiert, um die Temperatur der elektronischen Komponenten im Fahrzeug unterzeitabhängigen Betriebsbedingungen und thermischen Lasten zu ermitteln. Dabei richtet sichder Fokus auf die elektronischen Komponenten in Fahrzeugen mit konventionellem Antrieb(Verbrennungsmotor), die in einem engen Temperaturbereich arbeiten und durch einesignifikante Wärmeabgabe oder eine kritische Einbaulage im Fahrzeug charakterisiert sind.Die Ergebnisse der vorliegenden Arbeit werden darüber hinaus inzwischen auch alsGrundlage für die thermische Absicherung der kommenden hybridisierten und elektrischenFahrzeuge verwendet.Nach dem aktuellen Stand der Literatur gibt es zur Zeit noch kein numerisches Verfahren zurBerechnung der Temperatur elektronischer Komponenten in einem komplexenFahrzeugumfeld. Außerdem sind die in der Literatur beschriebenen Methoden zur Auflösungder gekoppelten Wärmeübergangsmechanismen – Konvektion, Wärmeleitung und Strahlung– auf stationäre Randbedingungen beschränkt.Im ersten Teil der vorliegenden Arbeit werden numerische Strategien für die instationäreBerechnung der verschiedenen Wärmeübergangsmechanismen mit einer Systemanalyseuntersucht. Für die Auslegung des Berechnungssystems werden die relevanten Zeitskalen fürdie Temperaturberechnung elektronischen Komponenten im Fahrzeug benötigt. Diese werdenüber die Analyse der dimensionslosen Transportgleichungen für den Wärmetransport im Fluid(über Konvektion) bzw. im Solid (über Wärmeleitung) ermittelt. Die entsprechendecharakteristische Zeit wird sowohl für die geometrische Dimension einer elektronischenKomponente als auch der des Bauraums im Fahrzeug berechnet. Um näherungsweise mitähnlichen charakteristische Zeiten zu arbeiten, wird sich das Berechnungssystem in dergeometrische Dimension der elektronische Komponenten auf die Chip- und Komponente-Ebene und beim Bauraum auf die nähe Umgebung der elektronische Komponente beschränkt.Dennoch sind unterschiedlich große Zeitschritte bei der Berechnung der Konvektion undWärmeleitung notwendig. Somit werden Konvektion und Wärmeleitung mit geeignetenProgrammen und mit Hilfe von iterativen Kopplungsstrategien getrennt gelöst. Zusätzlichlässt die Kopplungsstrategie verschiedene Detaillierungsgrade in den einzelnen numerischenModellen zu. Zur Erreichung akzeptabler Rechenzeiten im Entwicklungsprozess wird dasGeschwindigkeitsfeld der Konvektionsströmung stationär behandelt. Abhängig von denkonvektiven Randbedingungen werden zwei iterative Kopplungsstrategien vorgeschlagen.Anschließend werden kurz mögliche Versuchsanordnungen für Validierungsmessungen unterLabor- und Real-Bedingungen beschrieben.Im zweiten Teil werden numerische Modelle zur Berechnung des konvektivenWärmeübergangs anhand von Testfällen untersucht, insbesondere im Hinblick aufTurbulenzmodellierung und Netzanforderung, und mit Vergleichsfällen aus der Literaturvalidiert. Zuerst wird die Genauigkeit des stationären Geschwindigkeitsansatzes zurErmittlung der Wärmeübertragung für den Fall der natürlichen Konvektion in elektronischenSystemen ohne aktive Kühlung überprüft. Danach werden numerische Modelle zurBerechnung der vom Lüfter erzwungenen Konvektionsströmung und der Strömung durchdünne Lochbleche untersucht und mit Messungen sowie Literaturangaben verglichen. AlsKriterien zur Validierung der numerischen Modelle dienen der vom Lüfter erzeugteVolumenstrom sowie die Druckverteilung in der elektronischen Komponente imEinbauzustand.Im dritten Teil werden die Kopplungsstrategien anhand zweier komplexer elektronischerSysteme validiert, zum einen für eine konventionelle Batterie, eingebaut in dieErsatzradmulde (im Fahrzeugheck), zum zweiten für einen Soundverstärker, eingebaut imFreiraum zwischen Stirnwand (Trennwand zum Motorraum) und Bodenbelag desBeifahrerfußraums. Zuerst werden die kritischen Komponenten, die thermischenAnforderungen und der relevante Lastfall spezifiziert. Im ersten Schritt werden zur Bedatungdes numerischen Modells des elektronischen Systems als Randbedingungen direktWärmeflüsse aufgebracht, welche aus Messungen ermittelt wurden. Im zweiten Schrittwerden die vorgeschlagenen Kopplungsstrategien auf das bedatete Modell des elektronischenSystems angewandt, wobei nun die konvektiven Wärmeflüsse mit Hilfe derStrömungssimulation ermittelt werden. Die Ergebnisse dieser gekoppelten Simulation werdendurch Vergleich mit Gesamtfahrzeugsmessungen validiert. Schließlich werden die Effizienzund Zuverlässigkeit beider Kopplungsstrategien für eine Implementierung im digitalenEntwicklungsprozess diskutiert.In order to ensure a reliable operation of the electronic equipment in a passenger car, itsthermal situation is successively evaluated during each digital phase of the developmentprocess. The operating conditions of the car and electronic device, also the climatic conditionsare settled with a so-called use case. Standard use cases consist of a first phase of preconditioningwith warming-up, followed by a period of thermal load, e.g. uphill driving withload trailers. Of particular interest in the development process is for a specified use case topredict the time period, during which the electronic system embedded in the vehicle workswithin its optimal operating temperature range, in order to compare it with the requirementsof the device and vehicle specifications. If necessary, the positioning of the electronic systemcan be optimized in the course of the development phases to enlarge the operating timeperiod. In the present work, computational methods and numerical models to predict thetemperature of the electronic equipment in a passenger car under time-dependent operatingconditions and thermal loads have been developed and validated. It focuses on electronicdevices assembled in vehicles with conventional powertrain, characterized by a tightoperating temperature range and a significant heat dissipation or a critical position in the car.Moreover, the results of the present work are used by now as foundation for the thermalmanagement of the upcoming HEVs (hybrid electric vehicle) and PEVs (pure electricvehicles).According to the up-to-date state of literature, there is presently no numerical method tocompute the temperature of automotive electronic systems dealing with complex geometriesand environment boundaries. Moreover, the methods presented in the literature to solve thecoupled heat transfer modes – convection, conduction and radiation – are limited to stationaryoperating conditions.In the first part of the present work, simulation strategies for the transient computation of thedifferent modes of heat transfer are investigated with a system analysis. In order to determinethe geometric limits of the computational system, the time scales relevant for the temperatureprediction of the electronic equipment in a passenger car are requested. These time scales arecalculated with a non-dimensionalization analysis of the transport equations in the fluid byconvection and in the solid by conduction. The corresponding characteristic time is analyzedfor the geometric level of an electronic device as well as of the electronic compartment in thevehicle. In order to avoid the computation of heat transfer modes characterized by largediscrepancies in the time scales, the computed system is restricted to four geometric levels:the semi-conductor case, the board, the electronic package and its near environment in thevehicle. Nevertheless, different time-steps are requested for the computation of conductiveand convective heat transfer modes. Consequently, the different heat transfer modes aresolved separately with adapted codes using iterative coupling simulation strategies, whichenables also different grades of details in each numerical model. For reasonable computingtimes in the development process, a steady-state approach is used to solve the conservationequations of the convective flow. Two iterative coupling codes strategies are proposedaccording to the convection boundary conditions. Experimental techniques are then brieflydescribed for validation measurements under laboratory conditions and real environmentconditions.In a second part, numerical models for the prediction of the convective heat transfer mode areexamined with test cases, in particular in view of mesh requirements and turbulencemodeling, and validated in comparison with literature. First, the accuracy of the steady-stateapproach for the prediction of the convection heat transfer mode has been investigated for thecomputation of buoyancy-driven flows encountered in electronic systems without activecooling. Moreover, numerical models for fan flow simulation and flow computation throughthin electronic grills have been validated regarding the fan prescribed volume flow rate andthe establishing pressure distribution in the system in comparison with measurements andcorrelations from the literature.In the third and last part, the coupling codes strategies are validated by means of two complexelectronic systems, on the one hand a lead-acid battery situated in a spare-wheel cavity in therear of the car, on the other hand a sound amplifier assembled in a cavity located between theengine compartment and under the floor covering of the passenger. First, the criticalcomponents, the thermal requirements and the use case applied are specified. In order to builda numerical model of the electronic system from the real device in the vehicle, aparameterization of the model is carried out in a first step, whereby measurement data areused to model the convective heat flux. In a second step, the co-simulation strategies proposedpreviously are applied on the parameterized numerical model, disposing of flow computationsfor the prediction of the convective heat transfer. For the validation of the couplingsimulations, the temperature of the critical components predicted by the transient computationis compared to experimental results in the vehicle. Finally, the efficiency and the reliability ofboth co-simulation strategies are discussed for implementation in the digital developmentprocess.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Alive AG Perfect Mirror Elektronisch CD Roderic
14,27 € *
ggf. zzgl. Versand

Roderics Debut-Album auf Katermukke aus dem Umfeld des Berliner Clubs Kater Blau ist ein entspannter Ritt durch die Clubmusik, mit melodiösen Akkorden, afrrikanische Handtrommeln und frischen Vocals.nnRoderics Debut-Album auf Katermukke, dem famosen Label aus dem Umfeld des Berliner Clubs Kater Blau, ist ein entspannter Ritt durch die elektronische Clubmusik. Seine ganz persönliche Vision enthält melodiöse Akkorde, afrrikanische Handtrommeln und frische Vocals. Der Mexikaner erreicht eine ähnliche Entpspanntheit wie sein südamerikanischer Kollege Nicolas Jaar. A perfect mirror showing you emotions and cold pictures, new facets and something about your past. A Perfect Mirror is a great option to discover yourself and Roderic is bringing the perfect sound for that. With our second longplayer on Katermukke we re introducing the Mexico based act, who is playing piano keys since his childhood. African hand drums and other instruments -Roderic is making clear, that electronic music can be based on every sound, organic or synthetic ones. The vocals are fresh and without any pressure - just catchy and natural. And so Perfect Mirror is taking us on a trip from the atmospheric and introspective to the driving and relentless world of a young and talented producer. On the sandy dancefloor or just laid back on your couch while watching the sundown - you will feel comfortable with something refreshing in your ears. Out on Katermukke, the label connected to Berlin Club Kater Blau and former Bar 25. TRACKS: 1. No Name 2. Within Me 3. Perfect Mirror 4. Kissing Into Each Other 5. Christal 6. Merequetengue 7. Mr. Sam 8. Midnight Sorrow 9. Slowly

Anbieter: Dodax
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot